Hypnose bei Verhaltensstörungen

Folgende Verhaltensstörungen sind oft bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu beobachten:

Zwangsstörungen: Waschzwang, Ordnungszwang, Kontrollzwang, Zählzwang

Essstörungen: Anorexie (Magersucht), Bulimie (Ess-Brechsucht), Esssucht

Trichotillomanie (Haarzupfsucht)

Dermatillomanie (zwanghaftes Kratzen der Haut)

Nägelkauen

Bettnässen

ADS/ADHS

Stottern

Wir schauen gemeinsam, welche Gedanken und Gefühle das unerwünschte Verhalten verursachen. Mittels Hypnose gewinnen wir gemeinsam das Unbewusste als Partner, der unerwünschte Verhalten besser verarbeiten und positiv beeinflussen kann.

Die Hypnose nutzt Trance zur Entspannung und Regeneration von Körper und Psyche. Das Unbewusste unterstützt von innen die Behandlungserfolge mit positiven Gefühlen. Dies ermöglicht eine langfristige Verbesserung Ihre Gesundheit und Wohlbefinden. Ihr Interesse und Aufgeschlossenheit gegenüber der Hypnose unterstützt und ermöglicht die Heilung.

Zurück