Ausleitende Therapien in Leipzig

Kuren zur Ausscheidung von Schadstoffen waren schon im Mittelalter ein wichtiger Schritt zur Erhaltung der Gesundheit und zur unterstützenden Behandlung vieler Erkrankungen. Zu den ausleitenden Therapien gehören

Zu den modernen Verfahren gehört die Ausleitung mit Komplexmittel-Homöopathie in Tropfen- und/oder Infusionsform.

Aderlass

Aderlass ist ein klassisches Ausleitungsverfahren. Man unterscheidet zwischen dem Volumenaderlass, bei dem bis zu 500 ml Blut abgenommen werden, und dem „Stoffwechsel-Aderlass“ mit der Blutabnahme bis zu 200 ml.

In unserer Praxis bevorzugen wir den Aderlass nach Hildegard von Bingen. Er wird in den ersten 6 Tagen nach dem Vollmond morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Nach Beobachtungen der Heilerin lösen sich in diesem Zeitraum die Schlacken aus dem Körper und werden verstärkt über die Blutbahnen abtransportiert. Das entnommene Blut ist anfangs sehr dunkel bis schwarz und wird mit der Zeit heller. Danach wird der Aderlass sofort beendet.

Zur Verbesserung der Blut- und Fettwerten und zur Aktivierung des Immunsystems wird diese Therapie bei folgenden Erkrankungen empfohlen:

  • Polyglobulie
  • Gicht
  • Adipositas
  • Rheuma
  • Hypo- und Hypertonie
  • Allergien
  • Erkrankungen der Leber, Haut und Nieren
  • Immunschwäche
  • Allgemeine Schwächezustände

Ein Aderlass wird zur Gesundheitsprophylaxe für Erwachsene 1-2 Mal im Jahr empfohlen.

Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie gehört zur einer der ältesten Therapien, deshalb habe ich ihr ein besonderen Platz auf meiner Homepage eingeräumt.

Ausleitung mit Spagyrik und Komplexmittel-Homöopathie

Ausleitungen mit Spagyrik oder homöopathischen Mitteln werden in unserer Praxis in Leipzig durchgeführt, um die natürlich entgiftende Funktionen des Körpers anzuregen und zu unterstützen. Die Präparate werden mittels Tropfen oder Infusionen verabreicht.

Ein eventueller Therapieplan wird in unserer Praxis für Naturheilkunde und Hypnosetherapie für Sie bioenergetisch ausgetestet.

Zurück